Artikel

Start / Artikel / Gartenschuppen – kein alter Traum

Gartenschuppen – kein alter Traum

Viele Frauen träumen von einem begehbaren Kleiderschrank, während Männer eine voll ausgestattete Werkstatt vor sich sehen, in der sie nach Herzenslust werkeln und basteln können. Kinder wollen ein Häuschen, vielleicht auf einem Baum, wo Erwachsene keinen Zutritt haben, und die Erwachsenen spielen Lotto, um den Traumgewinn zu kassieren und sich ein eigenes Schloss zu bauen. Natürlich ist dies eine grob vereinfachte Aufzählung – manche träumen weder von Schlössern noch von Hütten, und einen alten unerfüllten Traum eines Gartenschuppens hat vermutlich noch kein Mensch gehabt. Ein Geräteschuppen ist eine quadratische Hülle, die nur zur Aufbewahrung von Dingen dient, die man gerade nicht braucht, eher das Gegenteil eines Traumhauses.

Daher warten wir oft lange, bevor wir uns einen Gartenschuppen zulegen. Wir sind der Meinung, dass wir, sobald wir die Zeit haben, stattdessen Ordnung schaffen, damit wir unsere Sachen nicht lagern müssen. Aber im Normalfall passiert das nie. Nicht nur, weil wir uns nicht die Zeit zum Aufräumen nehmen, sondern vor allem, weil wir im Laufe der Jahre viele Dinge angesammelt haben, die wir nicht loswerden wollen.

Ein Gartenschuppen ist auch die Voraussetzung dafür, dass etwas passiert. Wer einen Garten hat, braucht Werkzeuge und Geräte. Für den Rasen sollten Sie sich einen Rasenmäher zulegen und wenn Sie Ihren Garten bewirtschaften möchten, benötigen Sie Schaufeln, Rechen und weitere Werkzeuge, Gießkannen und Schläuche, Saatgut, Erde, Dünger und andere Mittel zur Bodenverbesserung. Im Freien lässt sich vieles unterbringen, vielleicht unter einer Dachschräge oder einer Plane, aber wie viel Spaß macht es, etwas zu reparieren, wenn man seine Werkzeuge und Materialien nicht übersichtlich beisammen und problemlos griffbereit hat? Nicht besonders viel.

Dies ist nur ein Beispiel. Dasselbe gilt für die Ausübung von Sportarten wie Radfahren oder Paddeln mit dem Kajak, nur mit anderem Zubehör, das Platz benötigt. Dann gibt es noch den Bedarf an Aufbewahrungsmöglichkeiten, den wir alle haben. Im Winter möchte man die Gartenmöbel wegräumen, im Sommer die Schneefräse. Alles hält länger und besser, wenn Sie es in ein Haus stellen können, und sämtliche Dinge sind leichter zu finden, wenn sie einen bestimmten Platz haben.

So erhalten wir am Ende einen Gartenschuppen, eine Abstellkammer oder ein Gartenhäuschen in einem Design, das für unseren Einsatzzweck geeignet ist. Es kann groß oder klein sein, hohe oder niedrige Decken haben, mit einer kleinen schmalen Tür oder massiven Türen, große Fenster an Wänden und Türen oder ganz ohne. Alles landet am richtigen Ort und alles macht ein bisschen mehr Spaß als zuvor.